Vita, kurz - Renate Hoffleit website

Go to content

Main menu

Vita, kurz

VITA
 

Renate Hoffleit

1973-1981  Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart, Graphik, Freie Graphik und Bildhauerei.
Abschluß des Studiums mit einer Debütantenausstellung und Katalog (Meisterschülerstatus).
Seit 1981 als freischaffende Künstlerin tätig mit Atelier in Stuttgart.

Seit 1987 Realisierung von Skulpturen, Brunnenanlagen und Platzgestaltungen im öffentlichen Raum, u.a. SKULPTURENFELD (Stuttgart), STUFENANLAGE MIT 8 WASSER/KLANG-SÄULEN (Kornwestheim), KONVEX-KONKAV (Japan, Heilbronn) und landschaftsbezogenen Arbeiten wie FEUER IM SEQUOIA (Djerassi-Foundation,USA), alb-eier (Schwäbische Alb, Der große Albgang), MITTAGS-STELE (Exotischer Garten Universität Hohenheim), wiesen-eier, das goldene ei (Aich-Tal, SCULPTOURA), CONVEXE-CONCAVE La Tour, Frankreich
Von 1992 bis 1996 Mitglied der Kommission für Kunst am Bau, Baden-Württemberg.

Seit 1992 Klangarbeiten und gemeinsame Klang-Projekte mit Michael Bach Bachtischa
in Irland, Israel, Japan Frankreich und Deuschland, u.a. bei den Donaueschinger Musiktagen 1994: ONE 8 and 15 STRINGS und 2000: LEBEN IST LAUT. Musik Biennale Berlin 2001, Hamburger Bahnhof Berlin: JUNGFERNFAHRT. Sammlung DOMNICK 2014: genius loci gehört, genius loci contertante. STADTBIBLIOTHEK STUTTGART, Herz: (zwischen e und f)² mit Projektförderung durch den Innovationsfonds Kunst des Landes Baden-Württemberg.

Fotoarbeiten, Audiovisuelle Arbeiten.
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.

1981  Erster Preis der Staatlichen Akademie der bildenden Künste, Stuttgart
1982  Förderpreis der Stadt Mannheim für Skulptur
1983  Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
1985  Stipendium Kunstfonds e.V. Bonn
1987  Artist-in-Residence, Djerassi Foundation, California, USA
1989  The Utsukushi-ga-hara Museum Award, The Hakone Open-Air Museum, Japan
1995  Stipendium Deutsche Akademie Rom Casa Baldi, Olévano Romano, Italien
1996  Projektförderung Arts Council of Ireland für ACHILL Strings, Achill Island, Irland
2007  Vorschlag des Landes Baden-Württemberg für das Deutsche Studienzentrum Venedig
2008  Artist-in-Residence, Djerassi Foundation, California, USA
2014  Innovationsfonds Kunst des Landes Baden-Württemberg mit Michael Bach Bachtischa und EXVOCO
         für das Projekt (zwischen e und f)²


 
Back to content | Back to main menu